Steckbrief

Franco Rossel

3

Position: Rückraum Links Geburtsdatum: 02.06.1995
Geburtsort: Hann. Münden Nationalität: deutsch
Größe: 1,94 Gewicht: 96
bei der ESG seit: 2015 vorheriger Verein: HSG Wesertal

Saisonziel:

Einen besseren Start absolvieren und somit den Grundstein legen um eine noch bessere Endposition als in der Vorsaison zu erreichen.


Hobbys (wenn es der Handball zulässt):

Kraftsport, Snowboarden, Skaten/Fahrrad fahren


Nenne drei Begriffe, die dich am besten beschreiben:

Diszipliniert, Zuverlässig, Loyal


Lieblingsessen und Getränk (und wieviel kannst du davon zu dir nehmen?):

Miesmuscheln und Hopfenschorle. Tagesformabhängig 😉


Bisheriger Mensch des Jahres 2019 für mich ist:

Natürlich meine Freundin Lena.


Hier halte ich mich am liebsten auf:

Sofa, Fitnessstudio oder Biergarten.


Nach was bist du süchtig?

Kraftsport.


Welche Sehenswürdigkeit außer der Kreissporthalle fasziniert dich am meisten in Gensungen/Felsberg?

Heiligenberg und Roko.


Nenne etwas, was Du schon immer einmal machen wolltest, dich aber nie getraut hast:

Fallschirmspringen.


Hallenkeller:

Unser Persönlicher Escape Room.


Alt gegen Jung:

Dieses Jahr ohne Chance für Jung!


Lieblingsauswärtsfahrt (und warum?):

Letztes Jahr war es die Fahrt zur MSG Umstadt/Habitzheim.


Montagstraining:

Da sind mal mehr als 7min Kicken drin.


Sonntags auswärts:

Gibt Schöneres.


Schludrigstes Teammitglied:

Schwierig bei Jasse und Corni in einer Mannschaft.


Weihnachtsfeier:

Eine der schönsten Wanderungen im Jahr.


Du hast 600,- € pro Nase zur Verfügung und musst damit ein Trainingslager in der Saisonvorbereitung, sowie eine Abschlussfahrt im Mai organisieren. Wie teilst du das Geld auf und wo geht es jeweils mit dem Team hin?

Ich würde knackiges und hartes Bootcamp in der Gensunger Kreissporthalle organisieren mit abendlichen Abschlüssen auf dem Heiligenberg oder in den Gensunger Stuben. Hierbei muss allerdings etwas gespart werden, damit man genug Geld übrig hat für die Belohnugs- Abschlussfahrt im Mai. Eine Woche Mallorca geht dann doch ziemlich hart an den Geldbeutel 😉