Steckbrief

Heinrich Wachs

10

Position: Rückraum Links Geburtsdatum: 10.01.1997
Geburtsort: Bad Arolsen Nationalität: deutsch
Größe: 1,91 Gewicht: 89
bei der ESG seit: 2018 vorheriger Verein: TV 08 Külte, HSG Twistetal

Saisonziel:

Klassenerhalt


Bisheriger Mensch des Jahres 2020 für mich ist:

Vince


Hier halte ich mich am liebsten auf:

Im Sommerurlaub!


Hier kriegen mich keine 10 Pferde hin:

Auf Salims Massageliege!


Welche Sehenswürdigkeit außer der Kreissporthalle fasziniert dich am meisten in Gensungen/Felsberg?

Timos Balkon mit einer phantastischen Aussicht.


Alt gegen Jung (stimmt es, dass die uralten Gesetze ins Wanken geraten sind?):

Team Jung! Sie tun sich schwer, uns stand zu halten!


Schludrigstes oder akkuratestes Teammitglied:

Jasse Otto


Den Aufstieg habe ich wann, wie und wo mitbekommen?

Im Donnerstags-Training, während wir vor dem Spiel gegen Vellmar Fußball gespielt haben. Einer unserer Betreuer hat eine Nachricht aufs Handy bekommen, dass die Saison abgebrochen ist. Der Aufstieg war damals noch nicht Safe, davon habe ich dann in unserer WhatsApp Gruppe mitbekommen.


Hast du ihn ein bisschen feiern können?

Die Hessenmeisterschaft konnten wir gemeinsam im kleinen Kreis feiern!


Das habe ich als ersten Gedanken gehabt, als ich die neue Ligaeinteilung gesehen habe:

Das wird ein spannendes Jahr, mit interessanten Mannschaften.


Darauf freue ich mich am meisten in Liga 3:

Die Herausforderung, jedes Spiel bis an das Limit zu gehen!


Neue Liga, schwer zu sagen, aber was wird wohl deine Lieblingsauswärtsfahrt werden (und warum?):

Die Auswärtsfahrt nach Minden zu meinem Kindergartenkumpel, der die Mannschaft LIT 1912 als Physiotherapeut begleitet.


Meine ersten Erfahrungen mit dem Harz waren:

Bestimmt von Aufsetzern!


Das werde ich an der Oberliga Hessen vermissen:

Nichts!


Sa. 24.10.20 um 19.30 Uhr Derby gegen die Eintracht aus Baunatal und das Ergebnis lautet?

28:24 für uns!


Leider habe ich folgendes Amt/folgende Ämter im Team:

Kassenwart


Das besch….. an der Coronazeit ist:

Dass wir nicht vor voller Halle spielen dürfen und wir den Aufstieg nicht gebührend feiern konnten.


Das mache ich als Erstes wenn es keinerlei Coronabeschränkungen mehr gibt:

In die Ferne reisen.


Unschönes Szenario. Am Ende der Saison ist der Klassenerhalt erreicht, aber die Reisebestimmungen verdammen zu einer Abschlussfahrt in Deutschland. Wo geht’s hin und was kann man dort erleben?

Nach Berlin! Dort gibt es genügend Feiermöglichkeiten, so dass es sicher nicht langweilig wird!