Steckbrief

Max Lippold

24

Position: Linksaußen Geburtsdatum: 12.09.1996
Geburtsort: Eschwege Nationalität: deutsch
Größe: 1,89 Gewicht: 77
bei der ESG seit: 2019 vorheriger Verein: VfL Wanfried

Saisonziel:

Ich möchte mich persönlich weiterentwickeln und gut in die neue Mannschaft integrieren. So lange wie möglich oben mitspielen und sehen, was dann am Ende noch geht.


Hobbys (wenn es der Handball zulässt):

Fußball, Freunde und Zeit in der Natur.


Nenne drei Begriffe, die dich am besten beschreiben:

ruhig, Sport, Heimat.


Lieblingsessen und Getränk (und wieviel kannst du davon zu dir nehmen?):

Die Rote Wurst vom Nachbarn (sehr viel) und Jägermeister-Fanta (mal mehr, mal weniger…).


Bisheriger Mensch des Jahres 2019 für mich ist:

Da gibts zu viele. Meine Freunde und Familie.


Hier halte ich mich am liebsten auf:

Altenburschla


Nach was bist du süchtig?

Essen


Welche Sehenswürdigkeit außer der Kreissporthalle fasziniert dich am meisten in Gensungen/Felsberg?

Noch nicht viel gesehen, aber in den Gensunger Stuben und im Freibad ist es ganz schön.

Nenne etwas, was Du schon immer einmal machen wolltest, dich aber nie getraut hast:

Einen VW-Bus ausbauen und einfach losfahren.


Hallenkeller:

Platz für lange Nächte.


Alt gegen Jung:

Wird zu wenig gespielt.


Lieblingsauswärtsfahrt (und warum?):

Kann ich noch nicht beurteilen.


Montagstraining:

Kommt wohl auf das Spiel vom Wochenende davor an.


Sonntags auswärts:

Gibt schöneres.


Schludrigstes Teammitglied:

Jasse.


Weihnachtsfeier:

Freue ich mich drauf.


Du hast 600,- € pro Nase zur Verfügung und musst damit ein Trainingslager in der Saisonvorbereitung, sowie eine Abschlussfahrt im Mai organisieren. Wie teilst du das Geld auf und wo geht es jeweils mit dem Team hin?

Der Ort für die Vorbereitung benötigt eine Halle und warme Duschen und sollte nicht so weit weg sein, damit Anfahrt und Unterkunft nicht so teuer werden.
Der Großteil des Geldes steht schließlich für die Abschlussfahrt zur Verfügung. Hier ist es auch nicht so wichtig, wo es hin geht. Es sollte gutes Wetter geben und viele Möglichkeiten zum Feiern. Wenn Anfahrt und Unterkunft günstiger sind, bleibt mehr Geld für Essen und Kaltgetränke.